Herzlich willkommen



Liebe Lehrterinnen und Lehrter,

am 26. Mai 2019 stelle ich mich für das Amt des Bürgermeisters der Stadt Lehrte zur Wahl.

Als Partner in einer der größten Anwaltssozietäten in Lehrte und Vorsitzender des Lehrter Sport-Vereins, als  Vorsitzender des Sportrings und stellvertretender Vorsitzender des Haus- und Grundeigentümervereins Lehrte bin ich vielfältig beruflich, privat und in der ehrenamtlichen Arbeit eingebunden. Dies verbindet mich in hohem Maße mit unserer Stadt Lehrte und ihren Bürgerinnen und Bürgern; sie liegen mir am Herzen. Deshalb bin ich auch gern bereit, mich für Sie einzusetzen und Verantwortung zu übernehmen.

Für meine Kandidatur erhalte ich große Unterstützung vieler Menschen aus Lehrte, die mich ansprechen und in meinem Entschluss bestärken, Bürgermeister zu werden.

Ich habe Erfahrung darin, große Organisationseinheiten zu leiten.  Ich kann juristische Sachverhalte und Fragestellungen mit Sachverstand und Lebenserfahrung bewerten und beantworten, kann das, was Menschen bewegt, verstehen, ihnen zuhören und Lösungen anbieten. Ich kann zukunftsgerichtete  Vorstellungen und  Ideen entwickeln, Projekte steuern und Ziele beharrlich verfolgen.

Lehrte steht vor großen Herausforderungen, vor allem bedingt durch Einwohnerzuwachs und Veränderung unserer Einwohnerstruktur. Familien mit Kindern ziehen zu, gleichzeitig leben immer mehr ältere Menschen in der Stadt. Das ist für Lehrte eine erfreuliche Entwicklung. Aber dieses Wachstum will gemeinsam gestaltet werden, damit wir die Lebensqualität der Stadt erhalten und weiter verbessern können – für alle, die schon lange hier leben und für die, die zuziehen.

Wir müssen mehr Wohnraum schaffen. Wir wahren die Belange aller Ortschaften und schaffen die dafür notwendige Infrastruktur.

Wir brauchen neue Kindertagesstätten und Schulen sowie ein funktionierendes Familienzentrum in Lehrte. Gerade hier bieten sich Kooperationen mit anderen Trägern an.

Wir müssen unsere lokale Wirtschaft stärken, das Gewerbe und den Mittelstand unterstützen. Die Ansiedlung von noch mehr Logistikzentren ersetzt keine nachhaltige Wirtschaftspolitik.

Das zunehmende Verkehrsaufkommen muss bewältigt werden. Wir müssen uns endlich mit dem steigenden Verkehrslärm auseinandersetzen. Der wachsende Verkehr muss so gelenkt und gestaltet werden, dass Lehrte seine Lebensqualität nicht verliert.

Wir brauchen ein lebendiges Vereinsleben. Unsere Stadt lebt von den Menschen, die hier leben. Das Ehrenamt muss gestärkt werden.

Große Projekte im Bereich Bildung, bei den Schulen, bei den Kindertagesstätten, aber auch in der Infrastruktur werde ich entschlossen angehen – und dies im intensiven Dialog mit Ihnen, den Bürgerinnen und Bürgern. 

Ich frage mich, warum seit Jahren wichtige Projekte nicht vorangetrieben wurden und jetzt plötzlich vor der Bürgermeisterwahl ein Millionenprojekt nach dem anderen diskutiert wird. Ich vermisse eine systematische und transparente Planung und Priorisierung der Projekte und den Nachweis einer soliden Finanzierbarkeit.

Unser Lehrte hat sich in den letzten zwanzig Jahren gut entwickelt und aufgrund seiner historischen Rolle in der Region Hannover zahlreiche Einwohner gewonnen. Wir haben jetzt die Chance, dass unsere Stadt und die Dörfer in den kommenden Jahren nicht nur „irgendwie“ wachsen, sondern dass sie dabei noch besser und schöner werden.

Wir müssen Probleme nicht erst lösen, wenn sie „vor der Tür stehen“, sondern langfristig planen und gestalten, vorausschauend handeln und die Bürgerinnen und Bürger in Entscheidungen einbeziehen. Wer die Menschen nur beteiligt, um ihnen nachträglich zu erklären, was eigentlich schon entschieden ist, duckt sich weg.

Ich will den Dialog und die Kooperation. Ich habe die notwendige Entschlusskraft, das Urteilsvermögen und den Entscheidungswillen.

Schenken Sie mir Ihr Vertrauen!  Wählen Sie mich zum Bürgermeister unserer Stadt Lehrte!

Ihr Frank Prüße

Schünemann-Prüße

Mareike Wulf, Frank Prüße

Brinkhaus, Kuban, Prüße